Gute Besserung 2

DER JUNGE hatte einem Klassenkameraden einen Brief geschrieben.
Weil der im Krankenhaus war.
Es war ein Brief, den er ganz allein formuliert hatte.
Ein paar Tage später bekommt er eine Whatsapp:
„Hi“, steht da mit einem Smilie, „ich wollte Dir nur sagen, dass Du voll nett bist und wir vielleicht beste Freunde werden können.“

Die Geschichte vorgelesen …

3 Kommentare

  1. Unknown sagt:

    Danke für diese schöne Geschichte und dafür, dass ihr immer weiter für Inklusion kämpft. 🙂 Es braucht noch viel mehr Menschen wie euch, die sich für Inklusion einsetzen und noch mehr gute Beispiele, die zeigen, wie Inklusion gelingen kann! (y)

  2. Anonym sagt:

    Auch ich möchte mich bedanken für die wirklich schöne Geschichte. Ich mag diesen Blog sehr, finde es aber schade, dass vor allem unter den negativen Geschichten viele Kommentare stehen. Auch wir erleben sehr oft, dass Kinder einfach unkompliziert sind – und es sich wirklich lohnt Bedenken beiseite zu schieben und Inklusion einfach zu machen.

  3. Elli Wilfling sagt:

    Die eine Woche denke ich, das tue ich mir nicht weiter an und lese die Geschichten und dann ist es zum Heulen schön. Danke für den Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.