Sommerkurzgeschichte 1

DER JUNGE ist neu an der allgemeinen Schule.
Gemeinsam mit seinem Schulbegleiter erkundet er das Schulhaus.
Sie treffen einen der Lehrer. Der hat viele Fragen an den Schulbegleiter,
bis dieser sagt: „Fragen Sie den Jungen doch selbst!“
Der Lehrer stutzt: „Wie, der kann sprechen?“

Die Geschichte vorgelesen …

2 Kommentare

  1. Anonymous sagt:

    Es wäre so schön gewesen, wenn sich der Lehrer anstelle des ausgesprochenen Satzes am Schluss zum Schüler auf Augenhöhe begeben hätte. Ihn angelächelt hätte und mit ihm kommuniziert hätte.
    Warum er das nicht tat? Das war wir ihm gar nicht in den Sinn gekommen.
    Warum? Ja, hier sollte sich der Lehrer selbst die Frage stellen und aus der Situation lernen. Ob er das tut? Das ist zu hoffen. Denn solche Lehrer vermögen es dann viel besser, mit Wertschätzung und auf Augenhöhe zu arbeiten. Mit den ihnen anvertrauten jungen Menschen, die so sehr davon profitieren. Wobei in diesem Fall auch die Eltern der jungen Menschen ein bisschen mehr Wertschätzung erfahren.

  2. Juli sagt:

    Und wahrscheinlich kann er auch hören 😏.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.