Die Verweigerung

„Und dann muss ich mit Ihnen darüber sprechen, dass sich Ihr Sohn in letzter Zeit immer häufiger verweigert!“
Die Mutter DES JUNGEN erschrickt, als die Sonderpädagogin das im Förderplangespräch sagt.
Es geht um Arbeitsblätter, die der Junge nicht bearbeiten will. Die Lehrerin nennt ein paar Beispiele.
So langsam dämmert es der Mutter:
„Das sind die Blätter, die mein Sohn schon mal gemacht hat, oder?“, fragt sie.
Denn sie erinnert sich, dass die Sonderpädagogin in letzter Zeit immer wieder Blätter mitgebracht hatte, die der Junge schon kannte. Manchmal hatte er sie erst vor ein paar Wochen bearbeitet, manchmal schon vor Jahren. Immer wieder hatte er sie gleich wiedererkannt und gesagt: „Hab ich schon“ oder „kenn ich schon“ oder auch „kann ich schon“.
Ein zweites Mal wollte er die Blätter auf keinen Fall ausfüllen.
Die Mutter trägt all das vor.
„Alle anderen behinderten Schüler haben kein Problem damit“, sagt die Sonderpädagogin sichtlich eingeschnappt.
„Ihr Sohn ist da wirklich sehr anspruchsvoll.“

Die Geschichte vorgelesen …

5 Kommentare

  1. Anonymous sagt:

    Wie gut, dass es überhaupt Arbeitsblätter gibt!

  2. Marie sagt:

    Bei manchen Kindern mit Behinderung macht es durchaus Sinn bereits bekannte Arbeitsblätter nochmal aufzugeben um Wissen zu festigen. In dieser Geschichte scheint es mir eher so als ob die Lehrerin keine Lust hat ein neues Arbeitsblatt zu erstellen. Bei Kindern ohne Behinderung ist sowas selbstverständlich. Ich finde es schade, dass die Lehrerin gleich Verweigerung unterstellt anstatt nach dem Grund zu fragen.

    • Kerstin sagt:

      Nein, auch bei Kindern ohne Behinderung gibt es Lehrer, die Arbeitsblätter mehrfach ausgeben und sich dann über Verweigerung beschweren.

  3. Einfachso sagt:

    Könnte meiner sein 😂
    tja, es wird halt Qualität eingefordert, zu Recht!

  4. kipa sagt:

    Die Verweigerung des Sohnes ist doch super, finde ich…Wieso soll man alles doppelt und dreifach machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert