Jubiläum – die 300. Geschichte

Hier unsere Presseerklärung zum 23.5.2022:

300 mal zwischen Inklusion und Nixklusion
Die Kirstens feiern Jubiläum

300 Geschichten zwischen Inklusion und Nixklusion haben Kirsten Ehrhardt
und Kirsten Jakob in ihrem vielgelesenen Blog kirstenmalzwei.de
inzwischen veröffentlicht.

Am Montag, 23.5., erscheint die 300. Geschichte. Sie handelt, wie viele
der Geschichten, von Kindern mit Behinderung in der Schule. Aber auch
Geschichten über Arbeit, Freizeit, Familie und Wohnen gibt es. Alle
Geschichten sind wahr und stammen aus dem Umfeld der beiden Mütter, die
beide selbst einen Sohn mit Behinderung haben.

Seit September 2016 veröffentlichen die beiden Baden-Württembergerinnen
jeden Montag eine Blog-Geschichte. “Manchmal hatten wir Angst, uns gehen
die Geschichten aus”, sagen sie, “aber das ist bislang nicht passiert.”
Denn beim Thema Inklusion und Umsetzung der
UN-Behindertenrechtskonvention ist Deutschland allenfalls am Anfang
eines Weges. Das wird in vielen Geschichten deutlich.

Das Wort “Nixklusion” ist übrigens eine Wortschöpfung der Kirstens. Als
die beiden mit ihrem Blog starteten, war es in den Suchmaschinen kaum zu
finden. Heute ist Nixklusion fast schon ein geflügeltes Wort dafür, wie
Inklusion misslingt oder missverstanden wird.

Liebevoll werden alle Geschichten von Anfang an vom “unbekannten
Illustrator” mit einer Zeichnung versehen. Seine minimalistischen
“Nixklusionsmännchen” haben inzwischen viele Fans und sind das optische
Erkennungszeichen des Blogs. Jede Geschichte gibt es übrigens inzwischen
auch als Podcast.

Kirstenmalzwei ist auch bei twitter aktiv (@KirstenKirsten) und bei
instagram zu finden unter @Kirstenmalzwei

4 Kommentare

  1. Juliane sagt:

    Danke für mein tägliches Montagsritual! Dran bleiben!

  2. Maria sagt:

    Auch ich schließe mich an: herzlichen Dank für die Kurzgeschichten am Montag! Manchmal zum Lachen, manchmal zum Weinen und leider oft auch zum Verzweifeln.
    Danke für Eure Ausdauer und Energie und die wunderbaren Zeichnungen!
    Auf zu den nächsten 300 😀

  3. Annett sagt:

    Herzlichen Glückwunsch und tausend Dank für das Zusammentragen und Illustrieren all dieser schönen und weniger schönen Geschichten, die dazu führen, dass man sich nicht mehr so allein fühlt und gestärkt in den nächsten Tag geht!!!

  4. Claudia sagt:

    Danke für die vielen tollen Geschichten!
    Danke für euer Durchhaltevermögen!
    Danke dem Illustrator!
    Danke, dass ihr zwischendurch auch Mutmachgeschichten bringt.
    Danke, dass ihr mir den Montag versüßt ( auch wenn oft mit bitterem Beigeschmack).
    Danke….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.