6 Wochen – 6 Sätze (2)

“Ihr habt was gemacht?”
“Wir haben abgestimmt, ob wir ihn in der Jugendgruppe aufnehmen.”
“Abgestimmt, ob er dabei sein darf…?”
“Ja, genau, aber für mich war das kein Problem!
Ich habe für ihn gestimmt, auch wenn er behindert ist.
Er stört mich auch gar nicht in den Gruppenstunden, weil er ja immer die ganze Zeit mit seinem Assistenten Tischkicker auf dem Flur spielt!”

Die Geschichte vorgelesen …

3 Kommentare

  1. Kirsteneins sagt:

    Wir Kirstens übrigens auch.

  2. Anonym sagt:

    Von allen "6 Sätze"-Beiträgen fand ich diesen am traurigsten.

  3. Fan des Illustrators sagt:

    Bei der Äußerung des Nixklusionsmännchens stehen mir die Haare zu Berge!:
    "Integration: Okay! Inklusion: Sonst noch was?
    Ich lasse mich doch nicht in m e i n e r Welt stören!"

    Wem gehört d i e Welt eigentlich?

    Das Nixklusionsmännchen hat keine Haare, die zu Berge stehen könnten. Dafür kräuselt sich sein Mund.
    Besser kann man seine Gedanken nicht zum Ausdruck bringen!
    Klasse!
    Herzlichen Glückwunsch dem Illustrator für die genialen Beiträge!

Schreibe einen Kommentar zu Fan des Illustrators Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.